Jetzt ist alles sicherer?

Vorgestern noch spaßeshalber erwähnt, dass der Verbotswahn die Grenze zum Schwachsinn schon lange überschritt und das ohne zu wissen, dass während dieser Zeit noch ein Vergewaltigungsopfer in den Fängen des Täters war. Man kann natürlich nicht mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass Rebecca mit einem Taser oder einer Kurzwaffe ihren Vergewaltiger hätte abwehren können, aber wir werden es auch nie erfahren, denn sie musste sich nach 3 Tagen Folter selbst befreien, weil unsere Gutmenschen dafür sorgten, dass aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gründen heraus das Führen von Tasern und anderen Mitteln zur Selbstverteidigung verboten wurde.

Mein Mitgefühl zum Opfer sei hiermit ausgedrückt und ich hoffe, dass nach den körperlichen auch die psychischen Schmerzen bald verschwinden!

LINK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s