Miri-Clan good, Kleiderhaken bad

Kleiderhaken
Ein Gericht verurteilte kürzlich die Verkäufer origineller Kleiderhaken zu einer Geldstrafe, weil besagte Haken Wurfsternen ähnelten: http://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/Wurfstern-oder-Kleiderhaken;art765,7998400

Mit solchen auf völlig absurden Kausalketten basierenden Kaspereien verplempert unsere Justiz wertvolle Ressourcen.

Während man echte Gewaltverbrecher, wie den Miri-Clan, mit Samthandschuhen anfasst, weil die Justiz Shitstorms der Grünen oder gewalttätige Übergriffe von Verwandten befürchtet, muss in anderen Bereichen mit Strafe gerechnet werden, wenn jemand es wagen sollte Kleiderhaken aus Druckguss zu verkaufen – geht´s noch ein wenig dämlicher, werte Justiz?

Das Verbot von Wurfsternen, Nunchukus und anderen Sachen an sich ist grotesk, da Verbrecher sich ohnehin nicht an das Verbot halten und nur Profis effektiv damit umgehen können – Amateure treffen mit dem besten Wurfstern kein Scheunentor und selbst Fortgeschrittene fürchten die Nunchukus, weil die den ungeübten Anwender öfter verletzen, als das Ziel.
Abgesehen davon, könnte man jederzeit ein Küchenmesser oder im Affekt einen abgebrochenen Ast benuten, eines der beliebtesten Tatmittel ist auch Anno 2014 immer noch die bloße Hand.
Nach wie vor werden in nicht unerheblicher Menge Nunchukus, Butterflymesser und andere verbotene Gegenstände konfisziert. Aber nicht beim Normalbürger, denn der führte diese Gegenstände schon vor dem Verbot nicht in der Öffentlichkeit oder benutzte sie zumindest nicht für Straftaten. Nach dem Verbot änderte sich rein gar nichts: die Gewalttäter interssierten sich nicht für das Verbot und benutzen diese Werkzeuge nach wie vor, dafür ist es für gesetzestreue Bürger bald nahezu unmöglich sich effektiv gegen Angreifer zu wehren, da Vater Staat alles verbietet, was irgendwelche Ideologen als anstößig empfinden – bei Trillerpfeife VS. Grabendolch muss man nicht lange überlegen, wer den Rest des Abends beim Pathologen verbringt.

Eine Gesetzgebung, die hofft, dass Verbrecher zur Vernunft kommen, wenn man ihnen wehrlose Opfer vor die Nase setzt, ist an Dummheit kaum zu übertreffen und ein Verfahren wegen originell geformter Kleiderhaken erinnert leicht an die Stasibesuche wegen einer Packung Kafee im Westpaket.

Anscheinend geht der Gesetzgeber aktuell davon aus, dass die gesamte Bevölkerung aufgrund ihrer vermeintlich nicht vorhandenen Impulskontrolle nur noch nicht im Chaos versank, weil man jedes kleinste Schrittchen im Leben eines Bürgers mit Zuckerbrot und Peitsche durchreguliert: Verkäufer von Kleiderhaken, die aussehen wie verbotene Gegenstände werden da prophylaktisch bestraft, damit der retardierte Wahlsklave nicht auf dumme Gedanken kommt, echte Verbrecher lässt man aber laufen oder belohnt diese regelrecht mit lächerlichen Bewährungsstrafen, weil Richter und Staatsanwalt vor laufender Kamera bedroht werden und diese um ihr Leben und das ihrer Angehörigen fürchten müssen.

Justitia kapitulierte vor echten Problemen, ignoriert Gewalt so gut es geht und watscht lieber harmlose Scherzkekse ab.

Schade eigentlich.

Advertisements

3 Kommentare zu “Miri-Clan good, Kleiderhaken bad

  1. Zu dem Thema gibt es schöne Videos. Leider kaum deutsche. Aber wer englisch kann, der wird viele Spaß mit den pointierten Beiträgen haben:

    Balisong: http://www.youtube.com/watch?v=MKxwDeodZto
    Nunchakus: http://www.youtube.com/watch?v=hSPvXYmyC5Q
    Anschein: http://www.youtube.com/watch?v=Dl90pc0Rask
    Waffenverbote: http://www.youtube.com/watch?v=I0Kr0EsIJ78
    Sinnvolle Waffengesetze: http://www.youtube.com/watch?v=XNfc8bRa6-I

  2. alphachamber sagt:

    Hallo!
    „…Eine Gesetzgebung, die hofft, dass Verbrecher zur Vernunft kommen, wenn man ihnen wehrlose Opfer vor die Nase setzt, ist an Dummheit kaum zu übertreffen…“ treffender kann man es nicht schreiben. Dazu kommt noch der Zynismus, dass der einzelne Bürger ausdrücklich kein Anrecht auf polizeilichen Schutz hat. – sie entwaffnet uns, um dann netterweise nach unseren Mördern zu fahnden. Arbeitsbeschaffung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s