Lux – eine kleine Anmerkung von mir persönlich

Aff

Einen Stop des Überwachungswahns zu fordern und dann aber völlig an den Experten von Polizei, Staatsanwaltschaft und anderen seriösen Quellen vorbei unbescholtene Bürger wegen seltenster Vorkommnisse über einen Kamm scheren und strengere Kontrollen verlangen, ist schon ein pathologischer Leckerbissen.

Würde die CDU wegen des Totschlages an Jonny K oder Daniel S so über Türken hetzen, wie Sie über Sportschützen lästern, würden die Grünen völlig zurecht wutentbrannt eine Rassismusdebatte lostreten, dass die Wände wackeln.
Aber weil sich ansonsten eher unscheinbare Politiker ohne viel Anstrengung Stimmen von hysterischen Bürgern krallen können, wenn sie mit dem Fingerzeig auf Winnenden und Erfurt Bürgernähe vorgaukeln und mittels diesem emotionalen Sensationalismus Ängste schüren, prügeln Sie lieber auf uns ein, statt sich mit der Mafia anzulegen, die das Land beinahe ungehindert mit Vollautomaten und Sprengstoff überschwemmt, weil sich die Politik lieber mit dem kleinen Schützenverein beschäftigt, statt sich an zu allem bereiten Schwerverbrechern die Finger zu verbrennen.

Die ganze Thematik ist schon lange durch und die ganzen Scheinargumente wie „Wer braucht denn Waffen zu Hause“, „Das Kaliber X ist gefährlicher als das Kaliber Y“ und das Steckenpferd aller unqualifizierten Laberbacken „Weniger Waffen = mehr Sicherheit“ wurde schon x-Mal durchgekaut und alle mit Sachkenntnis und Ahnung kamen zu dem Ergebnis, dass Sportschützen und Jäger ein insignifikantes Risiko darstellen, welches im Vergleich zu anderen alltägliche Geschehnissen völlig in der Masse verschwindet.
Ein halbstündiger Spaziergang durch Kreuzberg nach 22:00 Uhr ist gefährlicher als 10 Jahre auf dem Schießstand.

Alle Argumente der Grünen sind gänzlich ideologisch begründet und eines sollten nach Hitler und Honecker eigentlich klar sein: Ideologie hat in einem Rechtsstaat nichts in der Gesetzgebung zu suchen.

Der Anteil legal besessener Schusswaffen bei Straftaten liegt im Promillebereich, das wissen Sie, das wissen Ihre Kollegen und das weiß die Polizei, die weiß Gott andere Probleme hat als das heuchlerische Gejammer pseudopazifistischer Selbstdarsteller, die statt ernsthafter Politik nur ideologisches Geschwafel fabrizieren weil ihnen das Vermögen für seriöse Inhalte abhanden kam, sofern sie jemals welche hatten.

Einhornland ist abgebrannt und der Feenstaub ist auch alle. Werden Sie erwachsen und beginnen Sie damit Bücher zu lesen, statt sie zu verbrennen – Sie retten nicht die Welt, indem Sie uns den Sport oder die Jagd nehmen, Sie ändern gar nichts und das wissen Sie ganz genau.
Böse Menschen verschwinden nicht, wenn Sie die Guten auspeitschen.

Wer unbescholtene Bürger mit dem Argument Winnenden entwaffnen will, degradiert tote Kinder zu politischen Machtinstrumenten – das ist selbst für die Grünen eine äußerst fragwürdige Methodik.

Advertisements

3 Kommentare zu “Lux – eine kleine Anmerkung von mir persönlich

  1. Dobermann sagt:

    ja bist du denn wahnsinnig ? Grüne und von Ideologien ablassen ?

    das wäre ja so wie wenn du einem Antisemiten sagst er darf keine Juden mehr hassen.

  2. alphachamber sagt:

    Es hat doch politische Tradition, sich auf die Gruppen zu konzentrieren, von denen den Strafverfolgungsbehörden am wenigsten Widerstand droht, die sich am leichtesten kontrollieren lassen.
    1. Die Politik sicht sich eine „Ablenkungs-Zielgruppe“
    2. Ziel-Gruppe wird stigmatisiert (es gibt keine Waffenbesitzer mehr – nur noch „Waffennarren“)
    2. Sie kriminalisiert diese Gruppe durch Präventionsgesetze, unter dem Beifall der „rechtschaffenden“ Bürger.
    3. Die Polizei wird auf sie angesetzt um die Gesetzte durchzusetzten
    4. Die Ziel-Gruppe wird geschwächt.
    5. Die Plitik feiert ihre Hetzjagd als vollen Erfolg des Rechtsstaats.
    Die EU + US versuchen dieses Schema auch international zu erzwingen.
    Ich vergesse nie, wie hinterlistig T.Blair damals die Engländer weitgehend entwaffnet hat – es war brilliant und es klappte, weil Jäger, Sportschützen und „Waffennarren“ nicht zusammenhielten Eine Lehre!
    Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s