Zur Toleranz

Wer aus Toleranz eine Einbahnstraße macht, ist nicht tolerant, sondern ein Faschist.

Wer aktuelle Verbrechen dieser Welt bagatellisiert oder gar euphemisiert aber gleichzeitig seit 70 Jahren einen Dauersermon über die vermeintliche Erbschuld der Deutschen am Holocaust herunterleiert, verliert sämtliche Kredibilität, denn er instrumentalisiert diffuses Toleranzgeschwurbel für seine politische Agenda um damit Debattanten zu knebeln – so debattieren Pubertierende auf dem Pausenhof aber keine mündigen Bürger.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zur Toleranz

  1. JanCux sagt:

    Genau so ist es ! Ändern wir diesen schmachvollen Zustand bevor wir vor die „Hunde“ gehen…

    AHU !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s