Update zum Panther im Keller

Neben Torpedo und Panther wurde jetzt auch noch eine 8,8cm Flak gefunden. Alle gefundenen Gegenstände sind mit schriftlicher Bestätigung der zuständigen Behörden demilitarisiert und werden jetzt trotzdem konfisziert – DAS ist das Ergebnis einer völlig hysterisierten Idiotengesellschaft, die erst blindlings handelt und später die Schuld auf die Anderen schiebt.

Der Anwalt des Rentners verklagt jetzt den Staat und ich bin mir sicher, dass er den Fall gewinnt – die immensen Kosten trägt dann wieder mal der Steuerzahler.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/schleswig-holstein-bundeswehr-zieht-kriegsgeraet-aus-privatkeller-1.2549201

Advertisements

2 Kommentare zu “Update zum Panther im Keller

  1. Bei mir in der Gegend gibt’s auch so einen privaten Militaria- und Kriegsgerätesammler. Der hatte über viele Jahre eine demilitarisierte 8,8 im Vorgarten stehen. In seiner Scheune lagerte – frei für jeden Interessenten zu besichtigen – etliches an altem Zeug. Neuerdings hat er sogar ein Kleinst-U-Boot.

    Hier in der Gegend regt sich da keiner drüber auf. Aber das ist halt Bayern.

    Übrigens scheint die Oberstaatsanwältin in Kiel für überzogene Maßnahmen bekannt zu sein. Da laufen etliche Verfahren und Beschwerden.

    • Dann hoffen wir mal, dass damit das Fass zum Überlaufen gebracht wurde und sie jetzt mit Scheiße zugeregnet wird.

      Jeder besoffene Strauchdieb bekommt 40 zweite Chancen, Intensivstraftäter gehen bei den Bullen ein und aus wie sie lustig sind und harmlose Sammler werden mit solch grotesk überzogenen Aktionen gedemütigt – das ist der Bankrott des Rechtsstaates.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s