Gute Presse

Ein Redakteur durfte in einem Experiment ausprobieren, wie schwierig es ist, sich als Angegriffener mit einer Pistole gegen eine mit einem Messer bewaffnete Person zu verteidigen – die Überraschung war groß.

http://www.rheinpfalz.de/lokal/aus-dem-suedwesten/artikel/feuer-frei/

Advertisements

2 Kommentare zu “Gute Presse

  1. alphachamber sagt:

    Der sog. „Tuller-Drill“ enthüllt, dass es einem mit einer Klinge bewaffneten Angreifer geling, eine mit einer Schusswaffe bewaffneten Person (Waffe im Holster) unter normalen Umständen zu zuvorzukommen (also zu verletzen oder tödlich verletzen). Dabei zählen zwei Elemente: 1. Aktion schlägt Re-aktion, 2. Die Klinge braucht keine motorische Technik, Zielen oder Entsichern, nur Vorwärts geichtetes, kopfloses Vorpreschen.
    Polizeibeamte sind hoffnungslos schlecht trainiert für Fälle außerhalb der Standard-Protokolle. Daher auch oft ihr sinnloses overkill.

    • Das ist etwas, das Normalbürger nie kapieren werden, weil sie es von den Actionfilmen gewohnt sind, dass eine von einem Projektil getroffene Person umkippt wie ein nasser Sack – außer es ist der Superheld, der springt auch noch nach 30 Treffern aus dem 3. Stock und erschlägt den Gangster im Flug mit dem kleinen Zeh.

      Böse müssen aber immer sofort Platsch machen, denn das Drehbuch will das so und Hollywood würde doch niemals lügen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s